• Wissenstransfer durch erfahrene Berater – maßgeschneidert und praxisnah | |

 
 

Die B&H Akademie

Workshops, Trainings & Seminare - maßgeschneidert und praxisnah

Die B&H Gruppe kann aufgrund ihrer Beratungspraxis auf ein fundiertes Erfahrungswissen zurückgreifen. Dieses Wissen stellen wir unseren Kunden zur Verfügung. Dabei ist unser Know-how Transfer nicht auf den akademischen Diskurs beschränkt, sondern auf einen praktischen Lösungsansatz für den betrieblichen Alltag ausgerichtet. Um diesen Mehrwert für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erzielen zu können, bereiten wir jedes Training für unsere Auftraggeber neu auf. Das heißt, unsere Trainings, Workshops und Seminare sind „maßgeschneidert“ und praxisnah. Das durchweg positive Feedback unserer Kunden bestätigt uns in diesem qualitativen Anspruch.

  • +
    Workshop: Praxis Trennungsmanagement

    Dr. Laurenz Andrzejewski: Trennungsprozesse professionell planen und organisieren Trennungsgespräche fair, konstruktiv und zielführend umsetzen

    Ziele und Nutzen

    Ziel dieses Workshops ist es, Ihnen als Führungskraft oder HR-Manager mehr Sicherheit in anstehenden Trennungsprozessen sowie den dazugehörenden Trennungsgesprächen zu geben. Ziel ist weiterhin, Sie zu befähigen, in Ihrem Unternehmen eine folgenminimierende Trennungs-Kultur zu etablieren. Ein professionelles Trennungsmanagement hat den Nutzen, dass Sie wirtschaftliche und menschliche Schäden vorbeugend abwenden, dass Sie Image und Arbeitgebermarke schützen und durch die Bindung der Leistungsträger die wirtschaftliche Zukunft Ihres Unternehmens sichern.

    Zentraler Aspekt: Sie als Führungskraft oder HR-Manager sollen die gesamte Dynamik eines Personalumbaus mit Trennungen durchdrungen und verstanden haben. Durch zahlreiche Simulator-Übungen werden Sie befähigt, Trennungsgespräche fair, konstruktiv und nachhaltig zu führen.

    Inhalte und Ablauf

    Zu den einzelnen Inhalten des Praxisseminars zählen (Auszug):

    • Professionelles Trennungsmanagement eingebettet in eine unternehmerische Veränderung mit ihrer Innen- und Außen-Wirkung
    • Als Verantwortlicher den Personalumbau loyal mittragen und im Gesprächen sicher stehen
    • Praktische Schritte zur professionellen Vorbereitung von Trennungsgesprächen
    • Übermittlung der Kern-Botschaft und Formulierung der Begründung
    • Souveräner Umgang mit emotionalen Reaktionen – den Eigenen und denen der Betroffenen
    • Beantwortung der heiklen Fragen, Deeskalation und Nachhaltigkeit o Ausarbeitung von Formulierungen zu erfolgskritischen Passagen
    • Zielstrebig zur einvernehmlichen Vereinbarung gelangen
    • Zeitgerechte Information der Bleibenden – Motivation und Bindung


    Als Teilnehmer und Teilnehmerin partizipieren Sie von der Praxiserfahrung Ihrer Berater, aber auch vom vertrauensvollen Austausch mit anderen Teilnehmern. Methodisch sieht der Workshop einen Wechsel zwischen Know-how-Transfer und dialogischen Phasen, zwischen Arbeiten im Plenum und in Kleingruppen sowie vielen Simulations-Sequenzen vor.

    Bei hausinternen Workshops haben Sie als Unternehmen die Möglichkeit, an der Ausgestaltung und Gewichtung der Themenschwerpunkte mitzuwirken.

    Als Option können Sie für die Transferphase in Ihrem Unternehmen eine Hotline nutzen oder ein persönliches Coaching buchen. Sprechen Sie mit uns.

    Dauer

    Der Praxis-Workshop dauert eineinhalb Tage, um den hohen Anteil an Praxis- Simulationen realisieren zu können.

    Abgesehen von den ausgeschriebenen Terminen für öffentliche Workshops, richten wir gerne mit Ihnen einen unternehmensinternen Workshop zu einem geeigneten Zeitpunkt ein. Sprechen Sie uns bitte an.

    Termine 2017

    24. und 25. Oktober 2017
    14. und 15. November 2017
    12. und 13. Dezember 2017

  • +
    Workshop: Alternative Personalumbau-Instrumente

    Thomas Hundertmark: Der Workshop Alternative Personalumbau-Modelleermöglicht Einblicke in die Genetik von Umbau-Instrumenten.

    • Begrüßung Vorstellung der Teilnehmer
      • Vorstellung Referenten, Unternehmen und Erfahrungen
      • Erwartungshaltung / Fragen / Problemstellungen / Wünsche der Teilnehmer
    • Personalumbau / Ziele
      • Planungshorizont und –ziele
    • Zielgruppendefinition
      • Bedeutung der Rentenzugänge von Beschäftigten für VR-Modelle
      • Definition: Altersgruppe der „älteren Beschäftigten“  (58 +)
      • Definition: Altersgruppe (55 +)
      • Exkurs: „Doppelte Freiwilligkeit“
    • Innovative Modelle in der Praxis inkl. Regelungen
      • Modelle mit Netto-Garantien
      • Modelle mit Brutto-Garantien
      • Abfindungsmodelle mit Einmalzahlungen / ratierlichen Zahlungen
      • Vor- und Nachteile / Praxiserfahrungen
    • Betriebswirtschaftliche Betrachtungen
      • Berechnungsgrundlagen / Annahmen
      • Kostenvergleiche der Modelle
    • Steuer- und sozialrechtliche Gestaltungsoptionen am VR-Beispiel „Netto-Garantie“
      • Nettozusagen in % des Monatsentgelts
      • ALG I – Bezug und Möglichkeiten der Optimierung inkl. „Für und Wider“
      • Absicherung durch Krankenversicherung / Pflegeversicherung
      • Ausgleichbeträge für Rentenversicherung
    • Betriebliche Regelungen in der Praxis
      • Beispielhafte Formulierungen inkl. Hinweise
      • Besonderheiten
    • Haupterfolgsfaktoren für die Umsetzung
      • Management-Entscheidungen
      • Kommunikative Maßnahmen
      • Organisatorische Maßnahmen und Rahmenbedingungen
    • Diskussion
  • +
    Workshop: Aktuelle Themen aus dem Arbeitsrecht

    Aktuelles aus dem Kollektiv- und Individualarbeitsrecht praxisnah für Führungskräfte

    Ziele
    In diesem Praxisseminar erläutern wir anhand von praktischen Beispielen Themen aus dem Arbeitsrecht im betrieblichen Alltag. Falls gewünscht, bieten wir diese Praxisseminare auch als
    Rollenspiele an. Ziel des Seminars ist, Führungskräften mit praktischen Anleitungen eine konkrete Hilfestellung im Führungsalltag zu geben. Die arbeitsrechtlichen „Fallstricke“ in der Führungspraxis (z.B. auslaufende Befristungen von Arbeitsverträgen etc.) sind danach ausgewählt, was sich im
    Führungsalltag wiederholt.

    Zielgruppe
    Zur Zielgruppe zählen Führungskräfte aller Funktionsebenen (Teamleiter, Abteilungsleiter, Leitende Angestellte, CFO, CEO), die mit Fragen der Führung von Mitarbeitern konkret befasst sind.
    Es wird empfohlen, an diesen Seminaren einen Vertreter des hauseigenen HR-Bereichs teilnehmen zu lassen, damit die aufkommenden Themen des Betriebsalltages gleich vor Ort diskutiert und ggf. gelöst werden können. Dies gelingt in der Regel nicht ohne den HR-Bereich des Unternehmens. Auch
    Arbeitnehmervertreter – sofern zugleich Führungskraft – profitieren von der Teilnahme und erhöhen die Qualität des Trainings im Hinblick auf Fragen der kollektiven Mitbestimmung.

    Inhalte
    Wir bieten den Unternehmen die Möglichkeit, bei der Themenauswahl – je nach aktueller Relevanz im Betrieb – aktiv mitzuwirken. Inhaltlich sind unsere Trainings auf die Anforderungen unserer Auftraggeber abgestimmt. Die folgende Themenauswahl ist wiederkehrend Bestandteil unserer Seminare:

    Individualarbeitsrecht (in Grundzügen):
    - Vertragsrecht (z.B. Direktionsrecht, Nebentätigkeiten usw.)
    - Arbeitnehmerstatus bzw. Scheinselbstständigkeit
    - Urlaubsrecht
    - Teilzeit- und Befristungsrecht
    - Krankheit (z.B. Anzeige- und Nachweispflicht)
    - Alkohol/Sucht
    - Anti-Diskriminierung

    Arbeitsschutzgesetz (in Grundzügen):
    - Arbeitszeitgesetz

    Kollektives Arbeitsrecht (in Grundzügen):
    - Betriebsverfassungsgesetz
    - Tarifvertragsgesetz

    Dauer
    Ein Praxisseminar ist auf einen Tag (ca. 8 Stunden) ausgelegt, exklusive Vor- und Nachbereitung.

  • +
    Workshop für Beschäftigte in Veränderungssituationen

    THE FUTURE CAMP!
    Ein Workshop für Beschäftigte in Veränderungssituationen

    Ziele
    In der Unternehmenstransformation fällt es langjährig bewährten Beschäftigten häufig schwer, mit neu entstandenen Strategien und Anforderungen Schritt zu halten. Ziel des FUTURE CAMP! ist es, gemeinsam mit dieser Zielgruppe aus einer Standortanalyse heraus Motivation und Veränderungsbereitschaft für interne und externe Perspektiven aufzubauen.

    Zielgruppe
    Langjährige Beschäftigte des mittleren Managements sowie Führungspersonen die von betrieblichen Umstrukturierungen betroffen sind oder sich in beruflichen Veränderungsssituationen befinden.

    Inhalte
    Dieser Team-Workshop basiert auf einer starken Zukunftsorientierung und einer ausgeprägten Wertschätzung der eigenen Persönlichkeit. Im Vordergrund der gemeinsamen Arbeit stehen ein dynamisches Coaching und eine Sprache, die sich an der Unternehmenskultur orientiert. Mitarbeiter werden in ihrer gewohnten „Welt“ abgeholt und neue Ziele definiert.
    In einer stark dialog-orientierten Atmosphäre werden neue Perspektiven für die eigene Entwicklung aufgezeigt, eigene Stärken und Möglichkeiten reflektiert und die innere Motivation und Selbstverpflichtung gefestigt.

    Module
    Das FUTURE CAMP! ist modular aufgebaut und für Follow-Up-Workshops konzipiert.
    „WakeUp!“ ermöglicht den Teilnehmern vom ersten Moment an den Blick in die Zukunft zu richten, ohne im Vergangenen zu verharren oder in alten Wunden zu bohren. Der Blick geht vom ersten Moment nach vorne, in die eigene Zukunft.
     „GrowUp!“ zeigt Strategien auf, an den eigenen Fähigkeiten und Stärken zu wachsen und eine wertschätzende Eigenverantwortung zu übernehmen.
     „StartUp!“ initiiert schließlich den Beginn einer Reise in die eigene Zukunft. Die Teilnehmer erfahren die Umsetzung in konkret fassbare und selbst verantwortete eigene Aktivitäten.

    Dauer
    1 – 2 Tage (entspr. Teilnehmerzahl)

  • +
    Workshop: Konfliktcoaching für Führungskräfte

    Kommunikationskompetenz für Führungskräfte

    Ziele
    Die Trennung von hochqualifizierten Mitarbeitern lässt sich (manchmal) vermeiden. Gerade in schwierigen Unternehmenssituationen (Personalabbau) benötigen Führungskräfte besondere Kompetenzen, um Konflikte bereits im Vorfeld zu erkennen und durch eine geschickte Gesprächsführung umzulenken. Gute und richtige Kommunikation ist lehr- und lernbar. Der Workshop „Konfliktcoaching“ vermittelt Führungskräften die notwendige Kompetenz.

    Zielgruppe
    Führungskräfte

    Inhalte
    Der Workshop bietet Unterstützung in der Konfliktprophylaxe (z.B. Fähigkeit zur Durchführung von Trennungsgesprächen) und in der Konfliktbearbeitung (z.B. zwischen Teammitgliedern oder Führungskraft und Mitarbeiter).
    Die Teilnehmer werden dazu befähigt, drohende Konflikte zu bewältigen bzw. bereits im Vorfeld einzudämmen. Rechtzeitig eingesetzt eignet sich Konfliktcoaching ebenfalls dazu, ausgebrochene Konflikte zu bearbeiten, um zu einer konstruktiven Lösung für die Beteiligten zu gelangen.
    Die Führungskraft kann aus einem Pool von Möglichkeiten eine Strategie zur Konfliktbewältigung auswählen und ihre Anwendung vorbereiten. Dadurch lässt sich eine einvernehmliche Konfliktlösung oft auch dann noch herbeiführen, wenn die betroffenen Mitarbeiter in einer Sackgasse stecken und nicht mehr alleine weiterkommen.

    Nutzen
    Durch die professionelle Begleitung auf Metaebene durch den „Konfliktcoach“ (die Führungskraft als Konfliktcoach) ist eine zügige Bearbeitung des Konflikts und eine damit rasche Wiederherstellung der vollen Arbeitsfähigkeit der konfliktbetroffenen Mitarbeiter (oder Abteilungen) möglich. Dies kann zeit- und kostenaufwendige Unternehmensressourcen einsparen.
    Durch ein systematisches Coaching lassen sich lang anhaltende und eskalierende Konflikte lösen, bis hin zu dem Effekt, die Organisationskompetenz zu stärken und weiter auszubauen (positive Auswirkung auf die Unternehmenskultur).
    Ein professionelles Konfliktcoaching hilft, zeitaufwendige und kostenintensive juristische Schritte zu vermeiden.

    Dauer
    3 Tages-Workshop (inkl. praktischen Übungen)

 

Wissenstransfer durch erfahrene Berater

Die B&H Gruppe verfügt – dank ihrer interdisziplinären Aufstellung – über erfahrene Berater für nahezu jeden HR-Bereich. Für folgende Themen bieten wir Workshops, Trainings und Seminare an:

  • Entwicklung und Umsetzung einer HR-Strategieplanung
  • Demografiemanagement
  • Führungsseminare „Performance Management
  • Führungsseminare „Erkennen und Heben“ von Potenzialkräften
  • Personalentwicklung für den HR-Bereich
  • Personalentwicklung für Führungskräfte
  • Mediation in betrieblichen oder individuellen Konfliktsituationen
  • Praxisseminar über aktuelle Themen aus dem Sozialversicherungsrecht
  • Praxisseminar über aktuelle Themen aus dem Arbeitsrecht (Kollektiv- und Individualarbeitsrecht)
  • Praxisworkshop zum fairen Trennungsmanagement

Ansprechpartner:

Monika Kern-Brandt
Geschäftsführerin B&H Placement Personalberatung GmbH
Fon +49 (0) 6032 92670 24

Jens Grosser
Geschäftsführer B&H Placement Personalberatung GmbH
Fon +49 (0)6032 92670 18

 
 

Fragen Sie unsere Experten.


Ihr Kontakt zu uns


 Herr    Frau Bitte wählen Sie eine Anrede aus!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Eine gültige Email-Adresse ist erforderlich!
Bitte geben Sie eine Nachricht ein!
 

 

Aktuelles zum Thema Personalmanagement

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Eine gültige Email-Adresse ist erforderlich!
 
 
© Bertschat & Hundertmark Consult Unternehmensberatung GmbH

Lessingstrasse 10
61231 Bad Nauheim
 
T: +49 (0)6032 92670 0
F: +49 (0)6032 92670 99
 

Besuchen Sie auch
B & H Future, www.diebesterente.de »
A & H Finance, www.ah-finance.de »
 
 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK