Nachlese zum DGFP-Kongress

Flexibles Arbeiten im digitalen Zeitalter

Personalmanager müssen sich den Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen stellen

„Flexibilität, Big Data und multikulturell“ - lauteten die zentralen Begriffe des diesjährigen DGFP Kongresses „Zukunft. Blicke. HR-Antworten auf die Arbeitswelt von morgen“  in Berlin. Die Bertschat & Hundertmark Gruppe, erneut Premium-Sponsor der Fachtagung für Personalmanagement, stellte  neue Vorruhestandsmodelle vor. „Im Zeichen der Veränderung sind flexible Lösungen gefragt, die zu einer Verjüngung der Personalstruktur beitragen, einen gesicherten Übergang in die Rente bieten und für Unternehmen kostensparend sind“, betonte Manfred Bertschat, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe. Die demografische Entwicklung zeige, dass in den kommenden Jahren für eine Vielzahl älterer Beschäftigter der Ruhestand mit 55 Jahren in Betracht käme. Für diese Zielgruppe sei es wichtig, attraktive Anreize zu schaffen, um bis zum den Renteneintritt finanziell abgesichert zu sein. Die Praxis habe gezeigt, dass bisherige Altersteilzeitangebote für Unternehmen zu teuer seien.

Im Hinblick auf die demografische Entwicklung stehen HR-Verantwortliche auch vor der Herausforderung, den sich abzeichnenden Fachkräftemangel zu managen. Dies bedeutet einerseits, Leistungsträger möglichst lange an das Unternehmen zu binden, andererseits aber auch bestimmte Funktionen im Unternehmen aufzulösen. „Eine verjüngte Personalstruktur schafft neue Arbeitsplätze“, resümierte RA Jens Grosser, Geschäftsführer der B&H Placement Personalberatung GmbH. Die Einbindung von internationalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die derzeit den hiesigen Stellenmarkt belebten, sei ein wichtiger Schritt, dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken. Das Schaffen neuer Karrierechancen in Unternehmen stärke darüber hinaus die Wettbewerbsfähigkeit.

In Fachvorträge und Diskussionen beleuchtete der diesjährige Fachkongress die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen aus verschiedenen Blickwinkeln. Flexible Arbeitszeitmodelle, eine zunehmende Digitalisierung und multikulturelle Arbeitsgruppen waren dabei häufig genannte Stichworte. Deutlich wurde jedoch auch, dass Personalmanager künftig vor Aufgaben stehen werden, die keine Lösungen von der Stange, sondern individuelle Konzepte erfordern. Die B&H Gruppe stellt sich diesen Herausforderungen. Sprechen Sie uns an!

 

Andere Beiträge aus -Aktuell-:

 
 

Ihr Kontakt zu uns


 Herr    Frau Bitte wählen Sie eine Anrede aus!
Bitte geben Sie Ihren Namen ein!
Eine gültige Email-Adresse ist erforderlich!
Bitte geben Sie eine Nachricht ein!
 

 

Aktuelles zum Thema Personalmanagement

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter.

Eine gültige Email-Adresse ist erforderlich!
 
 
© Bertschat & Hundertmark Consult Unternehmensberatung GmbH

Lessingstrasse 10
61231 Bad Nauheim
 
T: +49 (0)6032 92670 0
F: +49 (0)6032 92670 99
 

Besuchen Sie auch
B & H Future, www.diebesterente.de »
A & H Finance, www.ah-finance.de »
 
 
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos
OK