B&H in den Medien - zum Thema "Trennungskultur"

Die "Personalwirtschaft" hat sich in der Ausgabe 5/2019 ausführlich dem Thema "Trennungskultur" beim Personalumbau gewidmet. Manfred Bertschat stand für den Artikel der Redaktion in einem Interview Rede und Antwort und gab - zusammen mit Kollegen aus der Placement-Branche - seine Einschätzung zu dieser Frage ab.

„Von einem wertschätzenden Veränderungsmanagement sind wir hier in Deutschland noch weit entfernt. Eine etablierte Trennungskultur ist beim Großteil der Unternehmen nicht vorhanden“, so bringt es der Geschäftsführer von B&H und Vorstandsvorsitzende des BDU-Fachverbands "Outplacement" auf den Punkt.

Auch ist Manfred Bertschat der Meinung, dass viele Unternehmen vorwiegend den finanziellen Aspekt bei einer Trennung sehen und entsprechend zur Abfindung greifen. Dagegen unterschätzt würde die Bedeutung qualitativer Unterstützungsleistungen, damit der Mitarbeiter sich neuorientieren und entscheiden kann, welchen beruflichen Weg er weitergehen kann.

> Download des Artikels "Trennungskultur? Fehlanzeige!"

 

Zurück